Gesine Lersch - van der Grinten

studierte an der Folkwang - Hochschule in Essen Operngesang und lernte nach dem Studium die „Lehre von den Atemtypen“ kennen, die es ermöglicht einen freudigen und spielerischen Zugang zur eigenen Stimme zu finden. Sie ließ sich von Romeo Alavi Kia und Renate Schulze - Schindler ausbilden, die diese Lehre für die Stimmbildung untersuchten und Methoden der Vermittlung entwickelten. Ihr Buch „Sonne, Mond und Stimme“ revolutionierte die bis dahin bekannte Stimmbildungspraxis.

Neben der Unterrichtstätigkeit arbeitet sie als freischaffende Solistin, singt mit unterschiedlichen Ensembles und setzt sich vor allem für den Liedgesang ein.

Anmeldung